Direkt zum Seiteninhalt
Graviola Saft

Graviola, die heilende Frucht aus Südamerika.
Auch wenn die gesamte Pflanze verwendet werden kann, das heisst Blätter, Früchte, Stiele, Wurzeln und die Rinde, enthalten doch die Blätter der Graviola die meisten medizinischen Wirkstoffe.
Diese köstliche Frucht enthält einen grossen Wasseranteil und zahlreiche wertvolle Nährstoffe wie beispielsweise Vitamin C und Antioxidantien. Ausserdem zeichnet sie sich durch Proteine, Mineralsalze, Kalium, , Phosphor, Eisen und Lipide aus. Stachelannonen sind aufgrund der enthaltenen Kohlenhydrate kalorienreich, deshalb werden sie bei Abnehmdiäten nur in Massen empfohlen. Wegen seines leckeren Geschmacks kann man ihn auch für erfrischende Smoothies verwenden.
Guanabana kann beispielsweise als Saft eingenommen werden, er wirkt stark entwässernd, hilft bei Bluthochdruck, bei Atemwegserkrankungen (insbesondere Erkältungen), reinigt und pflegt die Leber und reguliert den Blutzuckerspiegel (insbesondere empfehlenswert für Diabetes-Patienten).
Guanabana kann beispielsweise als Saft eingenommen werden, er wirkt stark entwässernd, hilft bei Bluthochdruck, bei Atemwegserkrankungen (insbesondere Erkältungen), reinigt und pflegt die Leber und reguliert den Blutzuckerspiegel (insbesondere empfehlenswert für Diabetes-Patienten).


Zusammenfassend kann man sagen, dass Graviola gut ist:

● bei erhöhten Blutdruck.
● bei Bronchitis, Asthma, Atemwegsbeschwerden, da schleimlösend.
● bei verschiedenen Tumorarten, weil krebshemmend.
● bei zu hohem Blutzucker (deshalb gut für Diabetiker).
● bei Leberbeschwerden.
● besitzt die Fähigkeit, Tumore und Gewebestörungen zu reduzieren.
● ist ein ausgezeichnetes Insektenschutzmittel.
● hilft bei Parasiten wie beispielsweise Bandwurm.
● bei Durchfall, sowohl bei Infektionen als auch bei Essstörungen.
● bei Malaria, lindert Symptome wie hohes Fieber, Muskel-& Kopfschmerzen.
● Graviola ist für stillende Mütter empfehlenswert, da Milchproduktionsförderung
● bei unfreiwilligen Muskelzuckungen, da krampflösend
● wirkt gegen Geschwüre und fördert eine bessere Wundheilung.
● bei Gastritis ist Graviola hilfreich.

Anwendung:
Nehmen Sie 20 bis 35 ml Graviola Saft, 2 bis 3 Mal pro Tag, am besten nicht auf einem leeren Magen. Bauen Sie den Dosis nach und nach auf und verdünnen Sie es eventuell mit ungesüsstem Fruchtsaft, sowie z.B. Ananassaft der eine gute Kombination mit Graviola darstellt. Innerhalb von 5 Tagen aufbrauchen.

NEU: GRAVIOLA-Saft 100%

Graviola-Saft
500ml
100% Graviola-Saft
19,80CHF(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
Winfried Schwager
Schulhausstrasse 10
8887 Mels
Tel.: +41 81 710 18 88
wschwager@hispeed.ch
Folgt mir auf Social-Media
Zurück zum Seiteninhalt